Praktikantengespräch

mit Fabian Philipp Löhr

Praktikantengespräch mit Fabian Philipp Löhr - mit Fabian Philipp Löhr (annie-spratt-76930-unsplash.jpg)
   News

Hallo Fabian! Woher kommst Du und wie bist Du darauf gekommen, im Bereich M&A ein Praktikum zu machen?

Ich bin in Ratingen aufgewachsen und wohne seit ca. 3 Jahren in Düsseldorf. Meinen Bachelor- sowie Masterabschluss habe ich an der Universität Duisburg-Essen erfolgreich absolviert. Durch meine Schwerpunkte im Bereich Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling sowie Personal- und Unternehmensführung, habe ich während meines Studiums bereits einige theoretische Einblicke in die Thematik der Unternehmensbewertung erhalten. Mein Interesse an den Bereichen M&A und Corporate Finance und der Wunsch praktische Erfahrungen zu sammeln, wurden zudem durch mein Auslandssemester in Warschau gestärkt, wo ich entsprechende Kurse und Seminare belegt habe.

Welche Tätigkeiten haben Dir am meisten Spaß gemacht? Welche Aufgaben haben sich als schwieriger gestaltet?

Hervorzuheben ist definitiv die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team von Transfer Partners. Ich wurde direkt von Beginn an als Teil des Teams wahrgenommen und integriert.

Generell ist das Praktikum sehr abwechslungsreich. Von eigenständigen Recherchen und der Erstellung von Longlists über die Bearbeitung von Unternehmensdarstellungen bis hin zur Mitarbeit an Unternehmensbewertungen. Hier macht mir speziell letzteres sehr viel Spaß, da ich Einblicke in verschiedene Bewertungsmethoden bekommen konnte. Für meine berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist es ebenfalls sehr interessant und hilfreich, den Mitarbeitern bei verschiedenen Mandantengesprächen und Interaktionen mit den Partnern zuzuhören.

Zu Beginn meines Praktikums musste ich mich zunächst daran gewöhnen, die verschiedenen Aufgaben zeitlich zu koordinieren und unter einen Hut zu bekommen, da ich direkt in eine Vielzahl von Projekten einbezogen wurde. Diese Abwechslung wiederum macht die Arbeit aber auch interessant.

Praktikantengespräch mit Fabian Philipp Löhr - mit Fabian Philipp Löhr (transfer-partners-philipp-loehr.jpg)
„Ich habe gelernt präzise zu arbeiten und mich in verschiedene Branchen schnell einzuarbeiten.“

Fabian Philipp Löhr

Praktikant

Welche Unterstützung hast Du für Deine Arbeit bekommen? Und warst Du damit zufrieden?

Das gesamte Team von Transfer Partner unterstützt mich zu jeder Zeit. Ich kann mich bei Fragen immer an die Kollegen wenden und die verschiedenen Aufgaben werden mir detailliert erklärt. Besonders hervorheben möchte ich, dass die Kollegen mich auch in komplexere Projekte und Gespräche einbeziehen.

Was ist dein Entspannungstipp für den Feierabend?

Das Büro von Transfer Partners liegt direkt am Rhein und es sind nur wenige Fußminuten zu den Rheinterrassen und dem Rheinpark Golzheim. Entsprechend kann ich nur empfehlen sich nach der Arbeit bei schönem Wetter ein kühles Bier (oder ähnliches) am Fortuna-Büdchen zu holen und den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

Wurden Deine Erwartungen an das Praktikum erfüllt? Was nimmst Du für die Zukunft mit?

Ich bin mit dem Ziel in das Praktikum gegangen, mich persönlich und beruflich weiter zu entwickeln und mich einer neuen Herausforderung zu stellen. Das Praktikum bei Transfer Partners hat meine Erwartungen diesbezüglich übertroffen. Ich habe thematisch sehr viel dazu gelernt und konnte aufgrund der vielen unterschiedlichen Projekte erfahren, wie der Arbeitsalltag eines M&A-Beraters aussieht. Zudem durfte ich Teil eines tollen und jungen Teams sein, was mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Was wäre Dein letzter Satz an die Transfer Partners?

Ihr seid herzlich eingeladen auf eine Runde Golf ;)

Infos über Praktikumsmöglichkeiten bei Transfer Partners finden Sie hier.